Top 5 Webdesign Trends 2021

Top 5 Webdesign Trends 2021
Autor:in:
Alena Riha
Lesedauer:
4
min
Zuletzt aktualisiert:
19.3.2021

Die digitale Welt befindet sich im stetigen Wandel. Und so auch die Design Welt. Webdesign Trends können sich schnell ändern. Einige halten sich für ein paar Jahre und andere entwickeln sich durch die andauernde Weiterentwicklung der digitalen Welt und werden somit an die Nutzer:innen angepasst und verfeinert. Bereits 2021 lassen sich neue, aber auch alte bzw. weiterentwickelte Design Trends erkennen. In folgenden Beitrag möchte ich euch 5 dieser Trends vorstellen!

1. Animationen & Mikrointeraktionen

Wir konnten die letzten Jahre beobachten, dass Animationen sowie Mikrointeraktionen an Beliebtheit dazugewinnen. Mit Mikrointeraktionen sowie anderen interaktiven Animationen - beispielsweise Produkte - lädt man Besucher:innen dazu ein mehr mit der Website zu interagieren. Allgemein geben Animationen, egal in welcher Form, den Nutzer:innen das Gefühl von Dynamik und bauen mit ihnen eine stärkere Bindung auf.

2. Neumorphismus

Neumorphismus gewinnt 2021 an Popularität. Dieser Trend kombiniert zwei Konzepte miteinander:  Skeumorphismus - wo alte Materialien in aktuellen Design dargestellt werden sollen - und Material Design. Außerdem versucht es den Minimalismus ebenfalls zu inkludieren. Der Stil versucht Buttons, Suchleisten, Textboxen etc. realistischer darzustellen und erinnert dabei an den Präge -bzw. Stanzdruck.

3. Scroll Transformation

Mit Parallax Scroll Transformationen navigieren Nutzer:innen nicht nur durch die Seite, sie interagieren mit ihr. Durch diese kleinen Interaktionen - ausgelöst durch das Steuern der Maus o.Ä. - fühlen sich Nutzer:innen involviert in das Geschehen der Webseite und somit wird ihr Interesse gesteigert. Solche Transformationen können vom Wechseln des Farbschemas bis hin zu Animationen von Grafiken, Bildern und Schrift reichen.

4. Dreidimensionale Farben 

Flache, monotone Farbanwendung war bisher lange Trend. Doch Farbverläufe haben wieder an Beliebtheit zugenommen. Gesättigte, dreidimensionale Farben lassen Farbübergänge lebensechter wirken. Selbst Apple ist bereits auf den Trend umgestiegen wie das neue Betriebssystem Big Sur erkennen lässt. Farbverläufe erzeugen ein visuelles Interesse der Nutzer:innen und können auch den Fokus des Betrachters lenken - bei richtigem Einsatz. Außerdem wirken das Ausblenden und Verblassen der Farben für unser Auge natürlicher. Farbverläufe haben 2021 eine neue Evolution erreicht, die sich dem allgemeinen Trend des 3D immer mehr anpasst.

5. Angenehme Farben 

Wir verbringen immer mehr Zeit auf den Bildschirm. Da können die Augen schon mal schmerzen. Daher wird das Anwenden von angenehmen Farben zunehmend wichtiger. Man will von weniger schrillen Farben abweichen und dafür zu Farben, die Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen - wie etwa Pastelltöne - wechseln. Das hat auch den positiven Nebeneffekt, dass sich Webdesign zunehmend mehr mit Barrierefreiheit in der digitalen Welt auseinandersetzt.


Download File

Über uns?

Wir bei Momentum verstehen uns nicht als übliche Web Design Agentur, sondern als Ihr persönlicher und langfristiger Partner für Ihren Webauftritt. Wir bieten Ihnen Konzeption, Design, Entwicklung und Betreuung - somit alles aus einer Hand. Mit unserem innovativen Ansatz Website as a Service, kurz WaaS, begleiten wir Ihren Webauftritt langfristig und sorgen für die Aktualität, die Sicherheit und die Sichtbarkeit Ihrer Homepage im Netz.

Schreiben Sie uns: wolfgang@wearemomentum.at

Rufen Sie uns an: +4369918369196